Baubeginn in der zweiten Jahreshälfte (RZ vom 14.02.2017)

WEENER. Die geplante Erweiterung der Oberschule an ihrem Standort an der Wiesenstraße in Weener wird konkret: Voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte soll dort der erste Bauabschnitt beginnen. Das kündigte Landkreissprecher Jens Stöter gestern gegenüber der RZ an. Bis Ende 2018 sollen fünf allgemeine Unterrichtsräume sowie zwei Gruppenräume und Nebenräume wie Krankenzimmer und Toiletten entstehen, so Stöter. Den Planungsauftrag für den ersten Bauabschnitt hat das Weeneraner Architekturbüro Woltermann erhalten. Die Kosten für diesen Bauabschnitt beziffert die Kreisbehörde auf rund 1,8 Millionen Euro. Für Umbauten im Bestand werden im laufenden Jahr zusätzlich rund 50.000 Euro veranschlagt. Abhängig von der Haushaltslage soll sich 2018 der zweite Bauabschnitt mit einer Fertigstellung bis 2020 anschließen, führte Stöter aus. Sofern die Stadt eine Förderzusage erhalte, sei dann der Bau der neuen Stadtbücherei sowie einer Schülerbücherei und zweier Räume für den Musikunterricht vorgesehen. Kostenpunkt: 1,4 Millionen Euro.

Wie berichtet, soll die Oberschule an der Wiesenstraße zusammengeführt und der Standort an der Floorenstraße dann aufgegeben werden. »Die Vorhaben sind von der Verwaltung vorgesehen, letztlich entscheidet die Politik im Rahmen des Haushaltsbeschlusses darüber«, betonte Jens Stöter. Die CDU-Kreistagsfraktion zeigte sich gestern erfreut über die im Entwurf des Kreishaushalts 2017 vorgesehene Finanzierung. Damit werde eine CDU-Forderung erfüllt, teilten der Fraktionsvorsitzende Dieter Baumann und der Kreistagsabgeordnete Broer Wübbena-Mecima mit. Die CDU-Kreistagsfraktion gehe davon aus, dass die für 2019 und 2020 eingeplanten Mittel von jeweils 600.000 Euro »auf 2018 vorgezogen werden, um einen Abschluss der Baumaßnahmen in 2018 zu erreichen«, so Baumann. »Der Schulbetrieb sollte so wenig wie möglich gestört werden. Wir wollen keine Dauerbaustelle.« Aufgrund früherer Beschlüsse soll zudem die Fassadensanierung am Gebäude II an der Wiesenstraße fortgesetzt werden, wie die Kreisverwaltung hinzufügte. Hierfür sind im Kommunalen Investitionspaket rund 630.000 Euro eingeplant.

Quelle: Rheiderlandzeitung vom 14.02.2017 (http://rheiderland.de/)

Politikerpaten: Projekt geht in die achte Runde (RZ vom 11.02.2017)

WEENER. Bereits zum achten Mal werden Schüler als »Politikerpaten« teil der kommunalen Politik und erhalten einen Einblick in die Arbeit der hiesigen Politiker. Am Freitag fand die Auftktveranstaltung im Heimatmuseum statt. Aus der Pestalozzischule und der Oberschule Weener nehmen jeweils zwölf Schüler an dem Projekt teil. Gerrit Dreesmann, der seit Beginn der Veranstaltung den Posten des Politikerpaten inne hat, wird mit Hildegard Hinderks die Schüler der Förderschule betreuen. Die Oberschüler führen Johanne Pastoor, Lutz Drewniok und Helmut Geuken in die Kommunalpolitik ein. Das Projekt ist gegliedert in einen theoretischen Teil, in dem den Schülern Grundwissen vermittelt wird, und einem praktischen Teil. Hier stehen beispielsweise ein Besuch bei der Feuerwehr, dem Friesenbad und dem Rathaus auf dem Plan. Höhepunkt ist die Fahrt nach Hannover, zum Niedersächsischen Landtag. Das Projekt hat sich bewährt und erfreut sich auch in diesem Jahr vieler wissbegieriger »Jungpolitiker« wie beispielsweise Raith Shanatl (17): »Ich interessiere mich sehr für die Politik.« In den Schulen wird das Projekt gut angenommen. »Die Schüler profitieren von der praktischen Erfahrung«, berichtet Katrin Daalmeyer von der Förderschule. Und auch die Politikerpaten freuen sich auf die Arbeit mit den Schülern. Gerrit Dreesmann weiß aus Erfahrung: »Es macht Spaß, den Jugendlichen zu zeigen, was die Stadt alles bewältigen muss.« Helmut Geuken betont: »Wir wollen ihre Fragen klären und Interesse wecken, damit sie sich auch in Zukunft in das örtliche Geschehen einbringen.

Quelle: Rheiderlandzeitung vom 11.02.2017 (http://rheiderland.de/)

Eurobox Schließfachwartung am Mittwoch, den 08.02.2017

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler/-Innen,

am 08.02.2017 werden an der Schließfachanlage Wartungsarbeiten durchgeführt. Daher ist es notwendig die Schließfächer zu diesen Tag zu räumen. Es wird keine Haftung für Sachen die sich dann noch im Schließfach befinden übernommen. Wer seine PIN vergessen hat oder befürchtet, dass sie versehentlich weitergegeben bzw. erspäht wurde, meldet sich bitte zeitnah bis zum 08.02.2017 bei der Firma Eurobox: 03464 – 90 195 0 oder wendet sich an Herrn Eden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Schulverwaltung

Ganztagsprogramm im 2. Halbjahr des Schuljahres 2016/17 – Wahlbeginn

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

das aktuelle Ganztagsprogramm ist unten zum Download verfügbar. Die dazugehörigen Wahlen finden vom 01.02.2017 (15:00 Uhr) bis zum 12.02.2017 statt, wir bitten um rege Teilnahme. Das Verfahren wird, wie bereits bekannt, online per Iserv 3 (siehe Schulhomepage linke Seitenleiste) im Bereich „Organisation“ unter „Kurswahlen“ durchgeführt. Wer erfolgreich gewählt hat, kann in der Folgewoche direkt die AG besuchen. Der planmäßige Start des Ganztagsprogrammes ist am Montag, den 06.02.2017.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihre Schulverwaltung

Angebot 201617 - 2. Halbjahr
Angebot 201617 - 2. Halbjahr
AG-16-17_Hj2.pdf
424.0 KiB
236 Downloads
Details

Offenes Mittagessen vom 06.02.2017 bis 17.02.2017

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

In den Wochen vom 06.02.2017 bis 17.02.2017 kann in der Mensa auch ohne Vorbestellung und Mensakarte das Mittagessen bestellt werden. Das Gericht kann direkt in der Mensa ausgewählt werden. Jedes Mittagsgericht kostet 3 Euro, die direkt an der Kasse in der Mensa bezahlt werden können. Das Vorbestellen des Essens und die Bezahlung mit der Mensakarte ist natürlich auch in diesem Zeitraum möglich. Die Speisepläne für diesen Zeitraum können unten heruntergeladen werden.

 

Speiseplan vom 06.02.2017
Speiseplan vom 06.02.2017
Speiseplan-06-06.02.2017.pdf
386.1 KiB
75 Downloads
Details
Speiseplan vom 13.02.2017
Speiseplan vom 13.02.2017
Speiseplan-07-13.02.20171.pdf
382.1 KiB
63 Downloads
Details

Zeugnisausgabe am Freitag, den 27.01.2017

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am 27.01.2017 findet in der 1. und 2. Stunde Unterricht nach Plan statt. In der 3. Stunde unterrichten die Klassenlehrkräfte in den Stammklassen und führen die Zeugnisausgabe durch. Nach der 3. Stunde fällt der weitere Unterricht aus.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern erholsame Zeugnisferien.

Ihre Schulverwaltung

Jahresausklangsfeier 2016 an der Oberschule Weener

Die Schulgemeinschaft der Oberschule Weener feierte am vergangenen Montag den traditionellen Ausklang des Jahres in der vollbesetzten Aula. Unter der Leitung von Christiane Meyer und Gerd Zimmermann wurde den Zuhörerinnen und Zuhörern ein buntes Programm präsentiert. Die Bläserklasse 6, unter der Leitung von Frau Meyer, sorgte für einen feierlichen Start in das 1 1/2-stündige Programm. Schülerinnen des Jahrgangs 10 regten durch den gelungenen Vortrag von Gedichten, einstudiert mit der Deutschlehrerin Constanze Müller, zum Nachdenken an. Die Wahlpflichtkurse Musik der Jahrgänge 7 und 10 schlugen in diesem Jahr sanfte und weihnachtliche Klänge an. Gegen Ende des Programms setzte der Drum Battle von Jens Behrends und dem Musiklehrer Herrn Zimmermann einen mitreißenden Kontrapunkt. Der Schulleiter Dirk Kaiser lobte in seiner Rede das hohe Engagement des Kollegiums und die Leistungen der Schülerschaft und betonte, dass die kommenden Weihnachtsferien genutzt werden sollten, von dem fordernden Unterrichtsalltag Abstand zu nehmen und zur Ruhe zu kommen. Das von allen am Ende der Feier gemeinsam gesungene Lied „We wish you a merry Christmas“ stimmte so auch freudig auf die kommende Zeit ein.

Gute Leistungen wurden beim Vorlesewettbewerb an der Oberschule Weener gezeigt (RZ vom 15.12.2016)

WEENER. Als Dirk Kaiser, Schulleiter der Oberschule Weener, den diesjährigen Vorlesewettbewerb eröffnete, war den sieben Teilnehmern die Aufregung deutlich anzumerken. Lena-Marie Bruns, Alina Lübbers, Nadine Santjer, Lea Zepp, Melle Goemann, Pascal Frey und Tade Siemers sind die besten Leser der einzelnen Kurse in den sechsten Klassen und wollten sich messen, wer von ihnen der Schulsieger werden würde. Pascal Frey war der am Ende beste Leser und holte sich den Sieg, teilte Schulleiter Dirk Kaiser mit. Constanze Müller, die als Organisatorin durch die Veranstaltung führte, versuchte den Schülerinnen und Schülern die Aufregung zu nehmen, indem sie zunächst selbst aus dem Buch »Eine Weihnachtsgeschichte« von Charles Dickens vorlas.
Pascal Frey überzeugte mit seiner Leistung beim Lesen des Buches »Im Bann des Tornados« von Annette Langen die Jury, die aus Pascal Frey holt sich Schulsieg Vorlesewettbewerb in Weener Lucia Reinbold, Birgitt de Riese (Stadtbücherei Weener), Constanze Müller, Dirk Kaiser und Johannes Schröder bestand. Alle waren sich einig, dass die Sechstklässler insgesamt sehr gut gelesen hatten, dass aber Pascal Frey der beste Leser bei diesem Wettbewerb war. Am Ende der Veranstaltung kürte der Schulleiter Pascal Frey zum Sieger und überreichte jedem Kind ein Buchgeschenk. »In diesem Zusammenhang geht ein Dank an die Buchhandlung Klinkenborg, die die Preise gesponsert hatte«, so Schulleiter Dirk Kaiser.

Quelle: Rheiderlandzeitung vom 15.12.2016 (http://rheiderland.de/)