Madagaskar im Winter, wir kommen!

Ausflug_LeerAm Donnerstag, den 18. Dezember machten sich die fünften Klassen der Neuen Oberschule Weener auf den Weg nach Leer, um die Vorweihnachtszeit zu genießen.
Die rund 110 Schülerinnen und Schülern fuhren mit dem niederländischen Zug nach Leer zum Kinocenter, wo „Die Pinguine aus Madagaskar“ bereits auf sie warteten. Die kurze Fahrt verlief harmonisch, mit purer Vorfreude auf das gemeinsame Kinoerlebnis. In Leer angekommen, erwartete sie jedoch eine lange Warteschlange an der Snackbar des Kinos. Popkorn in allen Größen wie auch Nachos und süße Getränke verführten um 9 Uhr fast alle Schüler zum Schlemmen.
„Die Pinguine aus Madagaskar“ sorgten zusätzlich für eine große Portion Spaß und ließen keine Herzen und Mundwinkel unberührt. Der Film war für alle Beteiligten sehenswert und hatte mit seiner moralischen Botschaft viele erreicht.
Nach dem Film durften die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen auf den leeraner Weihnachtsmarkt und in die Innenstadt. Es wurden die restlichen Weihnachtsgeschenke eingekauft oder weitere Köstlichkeiten verputzt. Kindermägen scheinen sehr flexibel zu sein und ließen die mitfahrenden Lehrer staunen.
Nach der Shoppingtour fuhren die Klassen mit vielen neuen Eindrücken und dem ersten gemeinsamen Ausflugserlebnis nach Weener zurück.

Jahresabschlussfeier der Oberschule Weener im Schuljahr 2014/15

In diesem Schuljahr findet an der Oberschule Weener im Gebäude I die Jahresabschlussfeier zum Ende des Jahres statt, wie es auch an der ehemaligen Karl-Bruns-Realschule alljährlich der Fall war. Auch im Gebäude III findet in der 4. und 5. Stunde eine Klasseninterne Weihnachtsfeier statt.

Hier das Programm der offiziellen Jahresabschlussfeier in Gebäude I:

Weiterlesen…Jahresabschlussfeier der Oberschule Weener im Schuljahr 2014/15

Vorlesewettbewerb der Oberschule Weener im Schuljahr 2014/15

IMG_6249 Aufregend – einfach nur aufregend war der Vorlesewettbewerb für die 6-Klässler an der Oberschule Weener. In diesem Jahr sind aus den Klassen Lea Jäschke (6a), Marcel Freihöfer (6a), Verena Santjer (6b), Hannah de Vries (6b), Maren Giese (6c) und Noel Ulonska (6c) als Sieger hervorgegangen. Und als es dann an das Vorlesen vor einer Jury ging, da flatterte ihnen allen das Herz.

Die Veranstaltung fand am 03.12.2014 in der Schulbücherei der Oberschule Weener statt. Durch die Veranstaltung führte Constanze Müller, Fachkonferenzeiterin für das Fach Deutsch, die als Einstieg die Geschichte „Kinder lesen anders“ von Erich Kästner wählte.

Weiterlesen…Vorlesewettbewerb der Oberschule Weener im Schuljahr 2014/15

Förderverein der Oberschule beteiligt sich an den Weihnachtsmärkten

02Auch in diesem Jahr beteiligte sich der Förderverein der Oberschule Weener an den Weihnachtsmärkten in Möhlenwarf und Stapelmoor. In wochenlanger Werk- und Bastelarbeit hatten die Aktivisten des Fördervereines in den Werkräumen des Gebäudes III zahlreiche attraktive Geschenke hergestellt. Auf den Weihnachtsmärkten wurden diese tollen Präsente nun verlost. Da sich viele Besucherinnen und Besucher an der Verlosung beteiligten, konnte der Förderverein ein hübsches Sümmchen einnehmen. Was der Förderverein mit seinem Ertrag genau unterstützen will, soll auf der Mitgliederversammlung Anfang 2015 noch entschieden werden. Zu dieser Versammlung sollen noch alle Eltern der OBS persönlich eingeladen werden.

Weiterlesen…Förderverein der Oberschule beteiligt sich an den Weihnachtsmärkten

Boodschappen doen in Winschoten

Besuch_WinschotenAm vergangenen Dienstag machte sich der Wahlpflichtkurs Niederländisch der Oberschule Weener mit dem Zug auf den Weg nach Winschoten. Die Sechstklässler lernen erst seit wenigen Monaten die niederländische Sprache und nun sollten sie ihre Kenntnisse erstmals in den Niederlanden anwenden. Dazu erhielten sie von ihrer Lehrerin Sabrina Koetsier vielfältige Aufgaben. Zum einen bekam jede Gruppe 5 €. Mit diesem Geld sollten sie typische Produkte für eine niederländische Brotmahlzeit einkaufen. In der nächsten Zeit werden die Schüler ihre eigenen Einkäufe dann bei einem gemeinsam Frühstück probieren können. Außerdem mussten die Schüler Unterschiede zwischen deutschen und niederländischen Supermärkten feststellen, die „Vla“-Sorten zählen, Passanten befragen, die Drogerien zählen und vieles mehr.

Alle Schüler hatten viel Spaß an dieser ersten Praxiserfahrung und freuen sich schon auf die nächste Begegnung mit der niederländischen Kultur.

So sehen Sieger aus!

Die Klasse H10a konnteGewinn IHK gestern aus der Hand von Klassen- und Wirtschaftslehrerin Pleßow eine außergewöhnliche Auszeichnung entgegen nehmen. Die 16 Mädchen und Jungen hatten ein paar durchaus kniffelige Fragen aus dem weiten Feld der Wirtschaft und Finanzen bearbeitet. Gestellt wurden die Fragen von der Industrie- und Handelskammer Ostfriesland und Papenburg (IHK). Und offensichtlich waren die Juroren auch mit den ausgearbeiteten Antworten bestens zufrieden. Denn der Klasse wurde von der IHK ein Preis zuerkannt. Um keinen Neid aufkommen zu lassen, sollen hier nähere Einzelheiten unerwähnt bleiben. Aber nicht schlecht, Frau Specht!

Die ganze Oberschulcommunity ist mächtig stolz auf euch! Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so! Im kommenden Schuljahr sollten sich auch weitere Klassen beteiligen und ihre ökonomische Expertise unter Beweis stellen! Wir zählen auf euch!

Gebäude III erstrahlt in weihnachtlichem Glanze

Weihnachten Geb III 002
Foto: Müller

Am Montag hat ja nun offiziell die Adventszeit begonnen. Das war dann auch Anlass für die Deko-Crew des  Gebäudes  III, alle Flure, die Pausenhalle und die Eingangsbereiche adventlich herzurichten. Unter der Federführung von Frau Schoormann brachten Nico Kuper und Dominik Scholz aus der H9c einen halben Vormittag lang selbst gebastelte Sterne und Bilder an. Nun strahlen nicht nur die Augen der Oberschülerinnen und Oberschüler, weil  sie mit neuen Erkenntnissen aus dem Unterricht kommen, sondern auch, weil alles so herrlich bunt leuchtet und die Weihnachtsfreude mehr und mehr wachsen lässt.

OBS-Lehrkräfte lernen „Erste Hilfe“

Dass an unserer Schule immer einmal etwas passiert, habt ihr Oberschülerinnen und Oberschüler sicherlich auch schon persönlich erfahren. Eine Verletzung beim Sportunterricht oder eine Verwundung im Werkunterricht. Bei Unwohlsein im Unterricht muss jede Lehrkraft wissen, ob eine ernsthafte Ursache dahinter stecken könnte oder ob jemand nur simuliert. Sogar in den Pausen geschehen kleinere und größere Unglücke und man benötigt „Erste Hilfe“. Da könnt ihr euch vorstellen, dass alle Lehrkräfte absolut fit sein müssen in der schnellen Erstversorgung.

Weiterlesen…OBS-Lehrkräfte lernen „Erste Hilfe“