Schul-Neubau wird teurer – Kosten für Trakt an der Oberschule steigen auf 3,3 Millionen Euro (RZ vom 15.12.2018)

Noch bis Ende Dezember soll die Betondecke für den Neubau an der Oberschule in Weener gegossen werden. Die weiteren Arbeiten werden dann erst im neuen Jahr in Angriff genommen. Fotos: Boelmann

Von Tim Boelmann. Weener – 15. Dezember 2018

Die Fertigstellung in Weener soll aber bis Ende 2019 erfolgen. Die veranschlagten Baukosten von 2,8 Millionen Euro für den Neubau an der Weeneraner Oberschule werden nicht ausreichen. Die Kreisbehörde geht mittlerweile von 3,3 Millionen Euro aus.

Bis Ende 2019 sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen werden. Das heißt: neben dem Neubau soll auch die Innensanierung des Gebäude I, an dem der Neubau angeschlossen wird, erledigt sein. Das teilte die Leeraner Kreisbehörde gestern auf RZ-Anfrage mit.

Mit einer mehrwöchigen Verspätung waren die Abrissarbeiten für den Neubau im Sommer angelaufen. Es hatte Probleme mit der Statik gegeben. Zunächst wurde von den Bauarbeitern die Pausenhalle platt gemacht (die RZ berichtete). Bis Ende Dezember soll die Betondecke gegossen werden, bevor die Arbeiten im Frühjahr fortgesetzt werden. Dafür werden auch die zehn Klassen mit 220 Schülern aus dem Gebäude I ausziehen müssen. Die Schüler werden im Gebäude II untergebracht. Dafür sind allerdings bauliche Umbaumaßnahmen erforderlich. »Der Schulbetrieb wird nicht beeinträchtigt«, sagte Schulleiter Dirk Kaiser gestern der RZ. Weitere Schüler werden zum Übergang in Räumen an der Floorenstraße eine neue Heimat finden.

Im Millionen-Neubau an der Wiesenstraße sollen neben fünf allgemeinen Unterrichtsräumen auch ein Musikraum, Gruppenräume, ein Krankenzimmer, Sanitäranlagen und ein Aufzug untergebracht werden. Der Neubau wird dreigeschossig und an den Gebäudetrakt I angeschlossen.

Bereits erfolgreich abgeschlossen wurde die Fassadensanierung beim Gebäude II. Seit dem Sommer war eine Fachfirma im Einsatz. Die Kreisverwaltung hatte dafür Kosten in Höhe von 645.000 Euro eingeplant.

Quelle: Rheiderlandzeitung vom 15.12.2018 (http://rheiderland.de/)

Kinder in fremder Sprache verstehen – Zwei junge Niederländerinnen absolvieren ein Praktikum in der Kita »Jona« (RZ vom 14.12.2018)

Bei den »Jona«-Kindern sind die beiden Praktikantinnen Annagreet Engelmoer und Femke Postma (oben von links) sehr beliebt. Foto: Szyska

Von Holger Szyska. Weener – 14. Dezember 2018

Die beiden 14-jährigen Schülerinnen Femke Postma und Annagreet Engelmoer nehmen an einem Austauschprogramm des »Bogerman College« in Sneek bei Leeuwarden mit der Oberschule Weener teil. In Frankfurt und in Köln war Annagreet schon mit ihren Eltern, ansonsten kennt sie Deutschland nur durch den Sprachunterricht. Wie ihre Mitschülerin Femke lernt sie neben Englisch und Französisch in einer Stunde pro Woche auch Deutsch. »Französisch ist schwieriger«, findet Femke, die ebenfalls zum ersten Mal in Weener ist. Zusammen mit Annagreet absolviert sie bis einschließlich heute ein Praktikum in der Kindertagesstätte »Jona« in Weener. Beherbergt werden sie in dieser Zeit von Sabrina Koetsier, Lehrerin an der hiesigen Oberschule, und ihrem niederländischen Ehemann Hilbert.

Weiterlesen…Kinder in fremder Sprache verstehen – Zwei junge Niederländerinnen absolvieren ein Praktikum in der Kita »Jona« (RZ vom 14.12.2018)

Tagesfahrt der Klassen G8b und E9b am 11.12.2018

Die Klassen G8b und E9b haben sich am Dienstag in aller Frühe auf den Weg nach Bremen gemacht. Ziel war das Jumphouse. In einem 90 Minuten Crashkurs wurden unter der fachkundigen Anleitung der Trainerinnen Nikol und Saskia die Trampolinflächen zum Beben gebracht. Dort wurden anspruchsvolle Parcours bewältigt, hüpfend Basketball und Dodgeball gespielt. Alles nach dem Motto: Ohne Schweiß kein Preis.
Der Preis war die anschließende Shoppingtour durch die Waterfront. Dort konnte man sein Preisgeld sinnvoll in schicke Schuhe, leckere Pommes und zuckersüße Waffeln investieren. Für jeden wurde etwas geboten, sogar ein Mini-Weihnachtsmarkt, so dass wir gegen halb vier zufrieden, müde und gut gelaunt mit dem Bus Richtung Weener starten konnten.

Der Adventskalender der Oberschule Weener

Durch großzügige Geld- und Sachspenden aus dem Kollegium kann auch in diesem Jahr die schöne Tradition eines Adventskalenders für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 fortgesetzt werden. Tatkräftig geholfen haben dabei folgende Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 10: Diana, Wilko, Felix, Hauke, Jannes, Niclas
Sie haben Geschenke eingekauft, diese liebevoll eingepackt und die Verlosung vorgenommen. Ab Montag werden an jedem Schultag bis zu den Weihnachtsferien am Lehrerzimmer Gebäude 2 per Aushang die Gewinner bekannt gegeben. Die Geschenke können dann im Lehrerzimmer abgeholt werden.

Neu gegründete Brötchen-AG im Gebäude II

Unser Kiosk im Gebäude 2 ist wieder mit Leben erfüllt, zumindest jeden Freitag in der ersten großen Pause. Dann verkauft nämlich unsere Brötchen-AG frisch belegte Brötchen, welche in der ersten Stunde zubereitet wurden. Die Brötchen sind natürlich ruckzuck verkauft – kein Wunder, so lecker wie die schmecken! An der Brötchen-AG nehmen Fünftklässler/innen teil, die auf diese Weise einen ersten Einblick in den Bereich Wirtschaft bekommen.
Wie man sieht, kann Geld verdienen richtig Spaß machen!

Deutsch-Französischer Freundeskreis spendet 500 Euro (RZ vom 09.11.2018)

Foto: Hoegen

hoe. Weener – 09. November 2018

500 Euro hat der Deutsch-Französische Freundeskreis gestern an die Oberschule Weener gespendet. Im Bild vorne links Französisch-Lehrerin Amke Boelsen, hinter ihr von links Helmer Buntjer sowie Albert und Annegret Woldenga vom Freundeskreis, neben ihnen Schulleiter Dirk Kaiser. Die Spende überreicht hat Anke Buntjer, sie ist die Vorsitzende des Freundeskreises, aber auch Lehrerin an der Oberschule und hat zusammen mit ihrer Kollegin Deike Ostendorp (links neben ihr) die 19 Schülerinnen und Schüler aus dem Rheiderland nach Les Pieux in die Normandie begleitet. Mit im Bild einige der Schüler. Durch Unterstützung des Freundeskreises, des Deutsch-Französischen Jugendwerkes und der Stadt Weener ist es möglich, dass jeder Schüler lediglich 150 Euro für die Reise zahlt. »Pro Kind werden 100 Euro gesponsert«, so Amke Boelsen. In den letzten beiden Wochen vor den Herbstferien Mitte September 2019 ist die nächste Frankreich-Fahrt der Oberschüler geplant. Am 13. März kommt Besuch aus Les Pieux.

Quelle: Rheiderlandzeitung vom 09.11.2018 (http://rheiderland.de/)

1. Elternsprechtag an der Oberschule Weener im Schuljahr 2018/19 – Sprechzeiten, Räume und Anmeldung

Auch in diesem Jahr melden sich die Eltern der Schülerinnen und Schüler im Gebäude I-III per Internet zum Elternsprechtag bei den jeweiligen Lehrkräften an. Ab Montag, dem 29.10.2018 um 15:00 Uhr können Termine gebucht werden. Hierzu öffnet der folgende Link (https://sprechtag.de/ – alternativ: Klicken Sie auf das linke Bild) eine externe Internetseite.

Wir haben das Elternsprechtagsmodul erneuert, falls Sie Hilfe oder eine Anleitung benötigen, finden Sie unten ein passendes Dokument. Auf der Startseite wählen Sie anschließend die Oberschule Weener, es entsteht eine Seite mit dem Angebot der beiden Sprechtagstermine. In der Auflistung der Lehrkräfte wählen Sie nun aus den vorhandenen Terminen aus. Die Einschreibung in die Listen endet am 04.11.2018 um 18:00 Uhr.

Wenn Sie privat keine Internetanmeldung vornehmen können, gibt es am 29.10.2018 zwischen 15:00 und 16:00 Uhr in der Schülerbücherei Gebäude I die Möglichkeit, Termine einzutragen.

Wichtig: Notieren Sie sich die eingetragenen Termine inklusive Uhrzeit, Sie können diese später nicht mehr einsehen oder ändern.

Die Sprechzeiten und E-Mail Adressen der einzelnen KollegInnen finden Sie hier (Letzte Aktualisierung am 06.11.2018):

Frau Kuiper und Herr Fekkers werden am Elternsprechtag leider nicht anwesend sein.

Sprechzeiten Elternsprechtag 2019 2
Sprechzeiten Elternsprechtag 2019 2
Sprechzeiten_Elternsprechtag_2019_2.pdf
161.5 KiB
2029 Downloads
Details

Elternsprechtag an der Oberschule Weener - Anleitung
Elternsprechtag an der Oberschule Weener - Anleitung
Elternsprechtag-an-der-Oberschule-Weener-Anleitung.pdf
1.0 MiB
695 Downloads
Details