Wahlpflichtkurs Physik

Die Themen des WPK Physik sind eng mit den Themen im Profil Technik verknüpft. Die einzelnen Handlungsbereiche werden bereits im Flyer des Profils Technik vorgestellt, daher soll an dieser Stelle ein ungefährer Fahrplan für die kommenden beiden Jahre dargestellt werden.

Klasse 9:

  • Wir informieren uns genauer, was für technische Berufe es gibt und was deren Voraussetzungen sind. Zudem wollen wir anhand einiger Beispiele die geschichtliche Entwicklung einiger Berufe betrachten.
  • Anschließend werden wir zum Thema Bionik Der Natur abgeschaut, wieso können Flugzeuge eigentlich fliegen? Hier brauchen wir etwas physikalisches Hintergrundwissen, um dieses Phänomen genauer verstehen zu können.
  • Einen großen Anteil im Bereich Technik nimmt die Elektronik In Klasse 8 wurden erste Grundlagen gelegt. Diese vertiefen wir und werden eine kleine Schaltung erstellen, löten und anschließend überprüfen. Wir werden aber auch Geräte aufschrauben und nachsehen, wie diese Geräte genauer funktionieren.

Klasse 10: Das neue Schuljahr beschäftigt sich mit sehr aktuellen Themen.

  • Regenerative Energien: Was dahinter steckt, werden wir genauer untersuchen. Begriffe wie Solarkollektor und Photovoltaik sollen anschließend bekannt sein. Im Bereich Elektronik lernen wir neue Bauelemente und deren Funktionsweise kennen, die Halbleiter.
  • Heutzutage kann man beinahe alles Steuern und Regeln. Aber bevor wir dieses Thema näher beleuchten, werden wir uns mit der Digitaltechnik beschäftigen.

Sollte es ein Thema geben, dass Dir besonders am Herzen liegt, so ist es bestimmt möglich sich im Rahmen eines Referates intensiver damit auseinander zu setzen.

Für den WPK Physik solltest du folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen
  • technisches Verständnis in Theorie und Praxis
  • Du solltest neugierig sein und wissen wollen, wie die „Welt“ funktioniert
  • Mathematik sollte dir Spaß machen, denn hier kannst du Mathematik anwenden (Keine Sorge!)
  • Dir sollte klar sein, dass dieses keine Spaßveranstaltung ist und du auch dafür etwas lernen musst.