Frankreichaustausch 2014: Blogeintrag 3

Aus dem Schulalltag unserer SchülerInnen in Les Pieux:

Mittwoch, 8. Oktober
Sport mit den Korrespondenten und Besuch einer Apfelmosterei.

Sportunterricht:
Wir hatten 2 Stunden mit unseren Korrespondenten, in denen wir Fußball und Mattenvölkerball spielten.  Beim Fussball spielten ein französisches  gegen ein deutsches Team. Leider gewannen die Franzosen. Beim Mattenvölkerball hatten alle Spieler der gemischten Teams sehr viel Freude und es gab keine Verlierer, sondern nur Gewinner. Dank an Herrn Fekkers für die gute Spielidee.

Besuch einer Apfelmosterei:
Die Apfelmosterei Pismont in Bricquebosc  produziert Apfelsaft und Apfelwein. Sie ist eine Biomosterei, das heißt, dass Apfelbäume bei Schädlingsbefall nicht gespritzt werden, sondern dass die natürlichen Feinde ausgesetzt werden (in diesem Fall Schmetterlinge). Damit die Schädlinge sterben, müssen die Schmetterlinge in der Überzahl sein. Es ist aufwendig, dieses Ungleichgewicht aufrechtzuerhalten, darum ist der Preis der Produkte auch höher.