Weeneraner Oberschüler begeistern beim »Bunten Abend« – Eine Mischung aus Musik, Poesie und Akrobatik (RZ vom 27.05.2019)

him. Weener – 27. Mai 2019

Während 120 Akteure im Rampenlicht standen, waren sie die »Schattenkinder« des »Bunten Abends« der Oberschule in Weener am Donnerstagabend. Und so wurden die Mitglieder der Technik-AG am Anfang einmal allesamt in der Aula auf die Bühne geholt und stellten sich und ihre Aufgaben bei dieser Veranstaltung dem Publikum vor. Denn ohne die Technik-Crew würden weder die Musiker noch die Sänger, Tänzer, Akrobaten und Poeten visuell und gut hörbar ins rechte Licht gerückt. Und es gab reichlich zu tun für die »Schattenkinder«, denn in dem rund zweistündigen Programm jagte ein Highlight das Nächste.

Den Anfang machten die jüngsten Schüler der Oberschule: Die Bläserklasse des 5. Jahrganges. Mit der Unterstützung des Turner- und Musikvereins (TMV) bewiesen die jungen Bläser, dass sie in den vergangenen acht Monaten schon viel gelernt hatten. Und was daraus noch werden kann, zeigten eindrucksvoll sowohl die Bläserklasse des sechsten Jahrgangs und das neugegründete Schulorchester.

Beeindruckend waren auch die Leistungen der beiden Moderatoren Timo Reemtsema und Leo Göckner. Denn sie führten nicht nur souverän durch das Programm, sondern hatten auch selbst einige Auftritte. So überzeugte der Achtklässler Timo als Schlagersänger und Leo aus der E9a brachte die Zuschauer unter anderem mit einem Gedicht über Mobbing zum Nachdenken. »Am liebsten würde ich wegfliegen, die anderen mit ihren eigenen Waffen besiegen und auf einen neuen Weg abbiegen. (..) Denn ich werde es wagen, ihnen meine Meinung zu geigen – ich werde es euch zeigen!«

Bedeutsame Worte an einem bedeutsamen Abend, denn auch die anderen Akteure auf der Bühne zeigten mit ihren Auftritten Stärke und Mut. Und dieser Mut wurde jeweils mit großem Applaus belohnt.

Quelle: Rheiderlandzeitung vom 27.05.2019 (http://rheiderland.de/)