Warten auf Weg-Freigabe an Oberschule (RZ vom 15.03.2018)

Der neue Verbindungsweg an der Oberschule in Weener kann immer noch nicht freigegeben werden.

An der Oberschule ist immer noch Geduld gefragt. Schon vor Weihnachten wurde mit den Bauarbeiten begonnen. Ein Ende ist noch nicht in Sicht. Denn das Wetter spielt nicht mit.
Von Tim Boelmann

WEENER. Die Bauarbeiten für einen neuen Weg zwischen den Gebäuden I und II der Oberschule in Weener verzögern sich weiter. Vor Weihnachten 2017 wurde mit dem Projekt begonnen (die RZ berichtete). Eigentlich sollten die Arbeiten bis Mitte Januar abgeschlossen werden. Schuld an den Verzögerungen soll das Wetter sein. »Durch den Frost in den vergangenen Wochen konnte das Wasser nicht wie vorgesehen im Boden verrieseln und das Wegematerial konnte sich nicht weiter setzen und verfestigen. Wenn der Boden es zulässt, findet eine Nachwalzung des Weges statt. Je nach Zustand ist eventuell eine weitere Walzung erforderlich«, heißt es auf RZ-Nachfrage aus dem Leeraner Kreishaus. Erst nach diesen letzten Arbeiten kann der neue Weg freigegeben werden, der auf dem Schulgelände auf dem angrenzenden Wall entsteht, damit von den Spielflächen der Grundschule nichts verloren geht. Wie berichtet, hatte sich die CDU in der Vergangenheit stark für den neuen Weg eingesetzt.

Quelle: Rheiderlandzeitung vom 15.03.2018 (http://rheiderland.de/)